FRITZ!Box

Das Anschließen Ihrer FRITZ!Box

Zunächst müssen Sie Ihren FRITZ!Box-Router anschließen. Die verschiedenen FRITZ!Box-Modelle werden auf unterschiedliche Weise mit Ihrem Festnetz, Kabel oder LTE-Dienst verbunden. Hier zeigen wir die ISP-Einstellungen.

Schritt 1 – Falls Sie Ihren FRITZ!Box-Router nicht von Ihrem Internetanbieter erhielten, müssen Sie ihn zuerst einrichten. Gehen Sie online und folgen Sie den Anweisungen der Hilfeseite Ihres Internetanbieters. Wählen Sie die für Ihren Router passende Anleitung und drucken Sie diese aus. Zum Anschließen des Routers befolgen Sie die dem Router beiliegende Anleitung.

Schritt 2 – Wenn Ihr Computer nicht mittels eines Ethernet-Kabels mit dem Router ver bunden ist, warten Sie, bis die WLAN-Anzeige leuchtet. Loggen Sie sich dann mittels WLAN auf dem Router ein. Es kann ein bis zwei Minuten dauern. Öff nen Sie einen Internetbrowser und tippen Sie „http://fritz.box“ in das Adressfeld. Von hier aus greifen Sie auf den Router zu, um die Einstellungen zu ändern.

Schritt 3 – Loggen Sie sich auf der Benutzeroberfl äche Ihres Routers ein. Dafür benötigen Sie das Passwort, das auf einem Aufkleber auf der Unterseite des Routers zu fi nden ist. Auf der rechten Seite des Aufklebers steht „FRITZ!Box Passwort“. Dieses ist auf Ihren eigenen Router beschränkt. Zur zusätzlichen Sicherheit können Sie es ändern (s. S. 66, Tutorial zum Ändern des Passwortes).

Schritt 4 – In der linken Seitenleiste gehen Sie ganz unten auf „Assistenten“. Klicken Sie zum Starten des Setups auf „Internet zugang ein richten“. Halten Sie die Anmelde daten Ihres Internet anbieters bereit, sie werden diese gleich brauchen.

Schritt 5 – Im nächsten Schritt geben Sie an, ob Sie eine DSL-Verbindung haben (wenn Sie also Ihren Telefonanschluss für die Internetverbindung nutzen) oder ob Sie sich über ein Kabelmodem bei einem Kabel-Internetdienst verbinden. Im Beispiel wählen wir den Telefonanschluss, also die DSL-Einstellung. Klicken Sie auf „Weiter“.

Schritt 6 – Im nächsten Bildschirm wählen Sie Ihren Internetanbieter aus der Ausklappliste. Ist Ihr Anbieter nicht aufgelistet, wählen Sie „Weitere Internetanbieter“ und geben Sie den Namen in das entsprechende Feld ein. Ignorieren Sie die Optionen für bestehende Verbindungen über LAN oder WLAN, sie interessieren hier nicht. Klicken Sie danach auf „Weiter“.

Schritt 7 – Ihren Benutzernamen und das Passwort erhalten Sie von Ihrem Internetanbieter. Diese sind individuell. Sollten Sie diese Daten nicht haben, fragen Sie bei Ihrem Internet anbieter nach. Geben Sie die Daten in die entsprechenden Felder ein und klicken Sie auf „Weiter“.

Schritt 8 – Die bereits eingegebenen Daten werden angezeigt. Testen Sie die Internetverbindung nach dem Speichern, indem Sie einen Haken vor die entsprechende Anfrage setzen. Die Einstellungen werden gespeichert und der Router prüft die Verbindung. Dies dauert einige Minuten. Nach der Prüfung sind Sie fertig.

Schritt 9 – Bei einem Verbindungsproblem müssen Sie die Einstellungen eventuell manuell ändern. Gehen Sie dafür auf „Internet > Zugangsdaten“ und klicken Sie auf den Reiter „Internet zugang“. Scrollen Sie die Seite und prüfen Sie, ob die Angaben mit denen Ihres Internetanbieters übereinstimmen (s. Schritt 1). Ändern Sie gegebenenfalls die Einstellungen und klicken Sie auf „Übernehmen“.

Andere Arten der FRITZ!Box-Verbindung

LTE-Modelle

Besitzen Sie ein LTE-Modell, wie die hier gezeigte FRITZ!Box 6842 LTE, müssen Sie eine SIM-Karte in den Router einlegen (wie beim Mobiltelefon). Sie greifen über das mobile Telefonnetzwerk auf das Internet zu. Fragen Sie Ihren Mobilfu nkanbieter nach einem Vertrag für Ihren Router.

Kabel-Modelle

Nutzen Sie das Internet über Kabel, gibt es zwei Möglichkeiten: Sie schließen einen gängigen FRITZ!Box-Router mittels des WAN-Ports an das Kabelmodem Ihres Internetanbieters an. Oder wenn Ihr Internetanbieter den direkten Anschluss von Dritt hersteller geräten zulässt, verwenden Sie einen Kabelrouter wie die FRITZ!Box 6591 Cable.

Weitere Guides finden Sie in…

Back to top button
Close